STMicroelectronics und GlobalFoundries stärken FD-SOI-Ökosystem mit neuem 300-mm-Werk in Frankreich

  • Neue, gemeinsam betriebene Produktionsstätte für hohe Stückzahlen zur Deckung der Nachfrage europäischer und globaler Kunden im Zuge des weltweiten Übergangs zur Digitalisierung und Dekarbonisierung 
  • Neue Anlage unterstützt eine breite Palette von Technologien, darunter die marktführende FDX™-Technologie von GF und die umfassende Technologie-Roadmap von ST bis hinunter zu 18 nm für Anwendungen in den Bereichen Automobil, Industrie, IoT und Kommunikationsinfrastruktur 
  • Geplante Gemeinschaftsinvestition in Höhe von mehreren Milliarden Euro, die eine erhebliche finanzielle Unterstützung durch den französischen Staat beinhaltet 

Crolles (Frankreich), 11. Juli 2022 - STMicroelectronics (NYSE: STM), ein weltweit führendes Halbleiterunternehmen, das Kunden aus dem gesamten Spektrum elektronischer Anwendungen bedient, und GlobalFoundries Inc. (Nasdaq: GFS), ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich der funktionsreichen Halbleiterfertigung, gaben heute die Unterzeichnung einer Absichtserklärung zur Errichtung einer neuen, gemeinsam betriebenen 300-mm-Halbleiterfertigungsanlage bekannt, die an die bestehende 300-mm-Anlage von ST in Crolles, Frankreich, angrenzt. Diese Anlage soll bis 2026 ihre volle Kapazität erreichen und bei voller Auslastung bis zu 620.000 300mm-Wafer pro Jahr produzieren (~42% ST und ~58% GF). 

ST und GF sind bestrebt, Kapazitäten für ihren europäischen und weltweiten Kundenstamm aufzubauen. Die neue Anlage wird mehrere Technologien unterstützen, insbesondere FD-SOI-basierte Technologien, und mehrere Varianten abdecken. Dazu gehören die marktführende FDX-Technologie von GF und die umfassende Technologie-Roadmap von ST bis hinunter zu 18 nm, für die in den nächsten Jahrzehnten eine hohe Nachfrage in den Bereichen Automotive, IoT und mobile Anwendungen erwartet wird. 

Die FD-SOI-Technologie hat ihren Ursprung im Großraum Grenoble (Frankreich). Sie war von Anfang an Teil der Technologie- und Produkt-Roadmap von ST in seinem Werk in Crolles. Später wurde diese Technologie im Dresdner GF Werk weiterentwickelt und produziert. FD-SOI bietet Entwicklern und Kunden erhebliche Vorteile, darunter einen extrem niedrigen Stromverbrauch sowie eine einfachere Integration zusätzlicher Funktionen wie RF Connectivity, mmWave und Sicherheit. 

ST und GF werden für die neue Anlage erhebliche finanzielle Unterstützung vom französischen Staat erhalten. Das Werk wird einen wichtigen Beitrag zu den Zielen des European Chips Act leisten, darunter dass Europa bis 2030 20% der weltweiten Halbleiterproduktion abdeckt. Zusätzlich zu den umfangreichen, mehrjährigen Investitionen in die neueste Halbleiterfertigung in Europa wird sie die Führung und Widerstandsfähigkeit des europäischen Technologie-Ökosystems unterstützen - von der Forschung und Entwicklung (mit der kürzlich angekündigten Zusammenarbeit zwischen ST, GF, CEA-Leti und Soitec) bis hin zur Hochvolumenfertigung. Damit erhalten europäische und globale Kunden mit zusätzlichen Kapazitäten für komplexe, fortschrittliche Technologien für wichtige Endmärkte wie Automobil, Industrie, IoT und Kommunikationsinfrastruktur. Die neue Produktionsstätte wird einen wesentlichen Beitrag zur globalen digitalen und umweltfreundlichen Transformation leisten, indem sie Schlüsseltechnologien und -produkte zur Verfügung stellt. Die gemeinsamen Investitionen werden ferner neue Arbeitsplätze am ST-Standort Crolles (ca. 1 000 zusätzliche Stellen im neuen Werk) sowie im gesamten Ökosystem von Partnern und Zulieferern schaffen. 

Durch ihre Zusammenarbeit werden ST und GF die Skalenvorteile am Standort Crolles nutzen, um die weltweit benötigten Halbleiterkapazitäten mit hoher Kapitaleffizienz zu steigern. 

"Diese neue Produktionsstätte wird unser Ziel von mehr als 20 Milliarden Dollar Umsatz unterstützen. Die Zusammenarbeit mit GF ermöglicht es uns, schneller zu werden, die Risikoschwellen zu senken und das europäische FD-SOI-Ökosystem zu stärken. Wir werden mehr Kapazitäten haben, um unsere europäischen und globalen Kunden beim Übergang zur Digitalisierung und Dekarbonisierung zu unterstützen", sagte Jean-Marc Chery, Präsident und CEO von STMicroelectronics. "ST ist dabei, seine Produktionsbasis umzugestalten. Wir haben bereits eine einzigartige Position in unserer 300-mm-Waferfertigung in Crolles, Frankreich, die durch die heutige Ankündigung weiter gestärkt wird. Wir investieren weiterhin in unsere neue 300-mm-Waferfabrik in Agrate (bei Mailand, Italien), die im ersten Halbjahr 2023 in Betrieb genommen wird und voraussichtlich Ende 2025 voll ausgelastet sein wird, sowie in unsere vertikal integrierte Siliziumkarbid- und Galliumnitrid-Produktion." 

"Unsere Kunden wünschen einen breiten Zugang zu 22FDX®-Kapazitäten für Automobil- und Industrieanwendungen. Das neue Werk wird die von GF bereitgestellten foundry Kapazitäten für unsere Kunden umfassen, die die einzigartige Innovation von GF anbieten, und wird von GF-Personal vor Ort verwaltet. Diese gemeinsam betriebene Erweiterung der Fertigungskapazitäten nutzt die bestehende Infrastruktur des ST-Werks in Crolles und ermöglicht es GF, sein Wachstum zu beschleunigen und gleichzeitig von Skaleneffekten zu profitieren, um zusätzliche Kapazitäten auf unserer differenzierten 22FDX-Plattform, von der bereits mehr als eine Milliarde Chips ausgeliefert wurden, auf äußerst kapitalsparende Weise bereitzustellen. Mit der heutigen Ankündigung bauen wir die Präsenz von GF im dynamischen europäischen Technologie-Ökosystem aus und stärken unsere Position als führender Halbleiterhersteller foundry in Europa", so Dr. Thomas Caulfield, CEO von GF. "Unsere globale Präsenz ermöglicht es GF nicht nur, den Kapazitätsbedarf unserer Kunden zu decken, sondern bietet ihnen auch Sicherheit in der Lieferkette. Die partnerschaftliche Investition mit der französischen Regierung, zusammen mit unseren langfristigen Kundenverträgen, schafft das richtige wirtschaftliche Modell für die Investition von GF." 

Weitere Informationen für GF-Investoren finden Sie unter investors.gf.com

Das Projekt steht unter dem Vorbehalt des Abschlusses endgültiger Vereinbarungen und verschiedener behördlicher Genehmigungen, u. a. durch die GD Wettbewerb der Europäischen Kommission, sowie des Abschlusses der Konsultation mit dem französischen Betriebsrat von ST. 

Zukunftsorientierte Informationen (ST) 

Einige der in dieser Mitteilung enthaltenen Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen, sind Aussagen über zukünftige Erwartungen und andere zukunftsgerichtete Aussagen (im Sinne von Abschnitt 27A des Securities Act von 1933 oder Abschnitt 21E des Securities Exchange Act von 1934, jeweils in der geltenden Fassung), die auf den aktuellen Ansichten und Annahmen der Geschäftsleitung beruhen und von bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten abhängig sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Ereignisse unter anderem aufgrund von Faktoren erheblich von den in diesen Aussagen erwarteten abweichen: 

  • Änderungen in der globalen Handelspolitik, einschließlich der Einführung und Ausweitung von Zöllen und Handelsschranken, die das makroökonomische Umfeld beeinträchtigen und sich negativ auf die Nachfrage nach unseren Produkten auswirken könnten; 
  • unsichere makroökonomische und branchenspezifische Trends (z. B. Inflation und Schwankungen in den Lieferketten), die sich auf die Produktionskapazität und die Endmarktnachfrage nach unseren Produkten auswirken können; 
  • eine von den Prognosen abweichende Kundennachfrage; 
  • die Fähigkeit, in einem sich rasch verändernden technologischen Umfeld innovative Produkte zu entwickeln, herzustellen und zu verkaufen; 
  • Veränderungen der wirtschaftlichen, sozialen, gesundheitlichen, arbeitsrechtlichen, politischen oder infrastrukturellen Bedingungen an den Standorten, an denen wir, unsere Kunden oder unsere Zulieferer tätig sind, einschließlich der Folgen von makroökonomischen oder regionalen Ereignissen, militärischen Konflikten (einschließlich des militärischen Konflikts zwischen Russland und der Ukraine), sozialen Unruhen, Arbeitskämpfen oder terroristischen Aktivitäten; 
  • unvorhergesehene Ereignisse oder Umstände, die unsere Fähigkeit beeinträchtigen könnten, unsere Pläne auszuführen und/oder die Ziele unserer F&E- und Produktionsprogramme zu erreichen, die mit öffentlichen Mitteln gefördert werden; 
  • Die rechtliche, politische und wirtschaftliche Ungewissheit im Zusammenhang mit dem Brexit kann eine anhaltende Quelle der Instabilität auf den internationalen Märkten und der Volatilität der Wechselkurse sein und sich negativ auf die Geschäftstätigkeit, die politische Stabilität und die wirtschaftlichen Bedingungen auswirken, und obwohl wir keine wesentlichen Geschäftsaktivitäten in Großbritannien haben und bisher keine wesentlichen Auswirkungen des Brexit auf unser zugrunde liegendes Geschäft erfahren haben, können wir die zukünftigen Auswirkungen nicht vorhersagen; 
  • finanzielle Schwierigkeiten bei einem unserer Hauptvertriebshändler oder eine erhebliche Einschränkung der Käufe von Schlüsselkunden; 
  • die Auslastung, den Produktmix und die Produktionsleistung unserer Produktionsanlagen und/oder das erforderliche Volumen zur Erfüllung der bei Lieferanten oder Drittanbietern reservierten Kapazitäten; 
  • Verfügbarkeit und Kosten von Ausrüstungen, Rohstoffen, Versorgungseinrichtungen, Produktionsdienstleistungen und -technologien von Dritten oder anderen für unsere Geschäftstätigkeit erforderlichen Materialien (einschließlich inflationsbedingter Kostensteigerungen); 
  • die Funktionen und die Leistung unserer IT-Systeme, die Bedrohungen der Cybersicherheit ausgesetzt sind und unsere kritischen betrieblichen Aktivitäten, einschließlich Produktion, Finanzen und Vertrieb, unterstützen, sowie etwaige Verstöße gegen unsere IT-Systeme oder die unserer Kunden oder Lieferanten; 
  • Diebstahl, Verlust oder Missbrauch personenbezogener Daten unserer Mitarbeiter, Kunden oder anderer Dritter sowie Verstöße gegen globale und lokale Datenschutzgesetze, einschließlich der Allgemeinen Datenschutzverordnung der EU ("GDPR"); 
  • die Auswirkungen von Ansprüchen auf geistiges Eigentum durch unsere Konkurrenten oder andere Dritte und unsere Fähigkeit, die erforderlichen Lizenzen zu angemessenen Bedingungen zu erhalten; 
  • Änderungen unserer Gesamtsteuerposition aufgrund von Änderungen der Steuervorschriften, neuen oder überarbeiteten Gesetzen, dem Ergebnis von Steuerprüfungen oder Änderungen internationaler Steuerabkommen, die sich auf unsere Betriebsergebnisse sowie auf unsere Fähigkeit auswirken können, Steuergutschriften, -vorteile, -abzüge und -rückstellungen genau zu schätzen und latente Steueransprüche zu realisieren; 
  • Schwankungen auf den Devisenmärkten und insbesondere der Wechselkurs des US-Dollars im Vergleich zum Euro und den anderen wichtigen Währungen, die wir für unsere Geschäfte verwenden; 
  • den Ausgang laufender Rechtsstreitigkeiten sowie die Auswirkungen neuer Rechtsstreitigkeiten, in denen wir möglicherweise Beklagte werden; 
  • Produkthaftungs- oder Garantieansprüche, Ansprüche aufgrund von Epidemien oder Lieferfehlern oder andere Ansprüche im Zusammenhang mit unseren Produkten oder Rückrufe unserer Kunden für Produkte, die unsere Teile enthalten; 
  • Naturereignisse wie Unwetter, Erdbeben, Tsunamis, Vulkanausbrüche oder andere Naturereignisse, die Auswirkungen des Klimawandels, Gesundheitsrisiken und Epidemien wie die COVID-19-Pandemie an Orten, an denen wir, unsere Kunden oder unsere Lieferanten tätig sind; 
  • die zunehmende Regulierung und die Initiativen in unserer Branche, einschließlich derer, die sich mit dem Klimawandel und der Nachhaltigkeit befassen, sowie unsere Verpflichtung, bis 2027 klimaneutral zu sein; 
  • potenzieller Verlust von wichtigen Mitarbeitern und potenzielles Unvermögen, qualifizierte Mitarbeiter zu rekrutieren und zu halten, als Folge der COVID-19-Pandemie, Fernarbeit und die entsprechende Einschränkung der sozialen und beruflichen Interaktion; 
  • Die Dauer und der Schweregrad des weltweiten Ausbruchs von COVID-19 könnte die Weltwirtschaft über einen längeren Zeitraum hinweg in erheblichem Maße beeinträchtigen und auch unser Geschäft und unsere Betriebsergebnisse erheblich beeinträchtigen; 
  • Veränderungen in der Branche, die sich aus der vertikalen und horizontalen Konsolidierung unter unseren Zulieferern, Wettbewerbern und Kunden ergeben; und 
  • die Fähigkeit, neue Programme erfolgreich hochzufahren, die durch Faktoren beeinflusst werden könnte, die außerhalb unserer Kontrolle liegen, einschließlich der Verfügbarkeit kritischer Komponenten von Drittanbietern und der Leistung von Unterauftragnehmern, die unseren Erwartungen entsprechen. 

Solche zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse und Leistungen unseres Unternehmens erheblich und nachteilig von den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen sind an der Verwendung zukunftsgerichteter Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "könnte", "wird erwartet", "sollte", "wäre", "strebt an" oder "antizipiert" oder ähnlicher Ausdrücke oder deren Verneinung oder anderer Abwandlungen oder vergleichbarer Begriffe oder an der Diskussion von Strategien, Plänen oder Absichten erkennbar. 

Einige dieser Risiken werden in "Punkt 3. Wichtige Informationen - Risikofaktoren" in unserem Jahresbericht auf Formblatt 20-F für das am 31. Dezember 2021 abgeschlossene Geschäftsjahr, der am 24. Februar 2022 bei der SEC eingereicht wurde. Sollten eines oder mehrere dieser Risiken oder Ungewissheiten eintreten oder sollten sich die zugrunde liegenden Annahmen als falsch erweisen, können die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in dieser Pressemitteilung beschriebenen, erwarteten, geglaubten oder erwarteten Ergebnissen abweichen. Wir haben weder die Absicht noch übernehmen wir eine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Brancheninformationen oder zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um sie an spätere Ereignisse oder Umstände anzupassen. 

Ungünstige Veränderungen der oben genannten oder anderer Risiken oder Ungewissheiten, die unter "Punkt 3. Wichtige Informationen - Risikofaktoren" aufgeführten Risiken und Ungewissheiten könnten erhebliche nachteilige Auswirkungen auf unsere Geschäftstätigkeit und/oder unsere Finanzlage haben. 

Zukunftsgerichtete Informationen (GF) 

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit Risiken und Ungewissheiten verbunden sind. Die Leser werden davor gewarnt, sich auf diese zukunftsgerichteten Aussagen zu verlassen. Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich nur auf das Datum dieser Pressemitteilung. GF ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, um sie an Ereignisse oder Umstände nach dem Datum dieser Pressemitteilung oder an die tatsächlichen Ergebnisse anzupassen, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. 

Über STMicroelectronics 

Wir bei ST sind 48.000 Entwickler und Hersteller von Halbleitertechnologien und beherrschen die Halbleiter-Lieferkette mit modernsten Fertigungsanlagen. Als unabhängiger Hersteller von Bauelementen arbeiten wir mit mehr als 200.000 Kunden und Tausenden von Partnern zusammen, um Produkte, Lösungen und Ökosysteme zu entwickeln und zu bauen, die ihren Herausforderungen und Möglichkeiten gerecht werden und eine nachhaltigere Welt unterstützen. Unsere Technologien ermöglichen eine intelligentere Mobilität, ein effizienteres Strom- und Energiemanagement sowie die großflächige Einführung des Internets der Dinge und der Konnektivität. ST hat sich verpflichtet, bis 2027 klimaneutral zu werden. Weitere Informationen finden Sie unterwww.st.com. 

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: 

INVESTOR RELATIONS:
Céline Berthier
Group VP, Investor Relations
Tel: +41.22.929.58.12
[email protected] 

MEDIENARBEIT:
Alexis Breton
Externe Unternehmenskommunikation
Tel: + 33.6.59.16.79.08
[email protected] 

Über GF 

GlobalFoundries (GF) ist einer der weltweit führenden Halbleiterhersteller. GF definiert Innovation und Halbleiterfertigung neu, indem es funktionsreiche Prozesstechnologielösungen entwickelt und bereitstellt, die eine führende Leistung in allgegenwärtigen, wachstumsstarken Märkten bieten. GF bietet eine einzigartige Mischung aus Design-, Entwicklungs- und Fertigungsdienstleistungen. Mit einer talentierten und vielseitigen Belegschaft und einer Produktionsbasis, die sich über die USA, Europa und Asien erstreckt, ist GF eine vertrauenswürdige Technologiequelle für seine weltweiten Kunden. Weitere Informationen finden Sie unter www.gf.com. 

Kontakt: 

Medien: 

Laurie Kelly
GlobalFoundries
+1 518 265 4580
[email protected]